Tipps und Tricks, Erfahrungen

Startseite » Wohnmobil » Le Voyageur Heritage Wohnmobil Deluxe

Tipps und Tricks, Erfahrungen

Bevor wir die Ausbaustufe ausführlich vorstellen wollen, vorher noch ein paar Tipps & Tricks aus unseren Erfahrungen.

Starten wir mit unsrem Highlight, ein Schrank nur für Gläser. In unserem Hymer waren die Hängeschränke größer und tiefer. Deshalb haben wir das zwischen Brett herausgenommen und eine Vorrichtung aus XPS gebaut.

Damit haben wir jetzt für jeden Anlass alles an Bord. 4 Sektgläser, 3 Weißwein, 3 Rotwein, 4 Biergläser, 4 Whiskeygläser und 4 Cocktailgläser.

Gläser Ständer für den Schrank

 

Staubsauger, immer griffbereit, deshalb direkt an der Heckgaragentüre

Garagentür aus und schwupp hat man direkt den Akku-Sauger in griffbereit.

Akku Sauger in der Womo Heckgarage

 

 

Zwei Marderschreck im Motorraum 

Tipp: Gleich zwei Stück kaufen und montieren. Falls einer ausfällt, gibt es immer noch ein “Backup”.

 

Parkkralle für zusätzlichen Schutz

Ja, auch wenn die Parkkralle kein wirklich perfekter Schutz ist, nutzen wir die Kralle für Orte, wo das Wohnmobil länger unbeobachtet steht.

 

In einem extra Artikel haben wir unser oben genanntes Zubehör aufgelistet.

 

MBUX: Navigation für Anhänger und übergroße Fahrzeuge

https://shop.mercedes-benz.com/de-de/connect/pdp/navigation-fuer-anhaenger-und-uebergrosse-fahrzeuge/550

 


Auf den nächsten Seiten möchten wir unseren mobilen Zweitwohnsitz  und unsere zusätzlichen Updates, Umbauten bzw. Modifikationen (Ausbaustufen) vorstellen.


Wenn Ihr Fragen zu diesem Kapitel oder dem ganzen Artikel habt, schreibt bitte euer Feedback unten in die Kommentarbox.